DeutschEnglishFrancais
27.5.2018 : 17:25 : +0200

Ein Griechisches Energybündel - dem Theater und Drama verbunden ...



Lilia Lytra bei der Aufführung in Wien

Lilia Lytra hat ein Studium der Klassischen und Moderne Griechischen Philologie des Aristoteles an der Universität von Thessaloniki absolviert. Sie hat außerdem Musik am Nationalen Konservatorium und Theater in Thessaloniki studiert, unter der Direktion von Regiesseur Kyriazis Haratsaris.

Lilia Lytra lehrt Griechische Literatur und Sprache am Öffentlichen Gymnasium von Asvestohori, in den Hügeln am Rande von Thessaloniki gelegen. Im September 1985 hat sie das Theater Team «Machina» (Maschine) ins Leben gerufen, welches nach wie vor aktiv ist. Im Jahr 2003 wurde sie zur Direktorin der Theatergruppe, die einen Teil des Kulturzentrums von Asvestohori darstellt, bestellt, wo sie gelegentlich bei Theateraufführungen mit professionellen Darstellern Regie führt.

Sie war ein Mitglied der vorbereitenden Kommission für den Theater-Wettbewerb von SchülerInnen und StudentInnen in Nord Griechenland und hält Vorträge über Theater in Konferenzen innerhalb des Griechischen Bildungssystems.

Seit 2005 beschäftigt sich Lilia Lytra mit Forum Theater und hat 2007 im Rahmen der Grundtvig Lernpartnerschaft C'you - C'me: Looking both Ways" ein Stück über Finnisch Kultur entwickelt und als Regisseurin betreut. 

Lilia Lytra führt bei der Aufführung von "C'Europe on Stage: Insel der Seligen: mit Barrieren im Kopf" in Wien am 29. Oktober 2008 Regie.